Unerfüllter Kinderwunsch

und was dahinter stecken könnte

09.09.2017 11:57
von Bea Loosli
Bild: © Ladyplanet

Zykluswissen gibt Selbstvertrauen

Es wäre von Vorteil, wenn sich das Paar etwas Zykluswissen aneignen würde, um die Zusammenhänge und eventuelle Blockaden besser zu verstehen. Ein sehr gutes Buch findet ihr hier...
 
Seit dem Zeitpunkt deiner ersten Mens, gibt dir die Natur jeden Monat die Möglichkeit, neues Leben zu empfangen, ausser deine Fruchtbarkeit ist aus dem Gleichgewicht geraten. Die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut - der Nährboden für das neue Leben - wird jeden Monat aufgebaut, in den Eierstöcken werden Eizellen aufgeweckt (stimuliert), beim Höhepunkt (Eisprung) darf die reife Eizelle springen und danach wird abgewartet, ob ein Sperma deine reife Eizelle befruchtet hat.
 
Hat eine Befruchtung stattgefunden, findet die Zellteilung eines Menschen auf einer Wanderung von 4-5 Tagen im Eileiter statt, bis sich das neue Leben in der obersten Schicht der Gebärmutterschleimhaut (Nährboden für das neue Leben) einnistet. Findet keine Befruchtung statt, löst sich die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut in Form von Menstruationsblut wieder ab.
ACHTUNG: eine regelmässiege Mens zu haben, bedeutet noch NICHT, dass du zu 100% FRUCHTBAR BIST!!! Das ist ein sehr grosser Irrtum. 
© Bild: Was ist los in meinem Körper Buch

Bin ich überhaupt fruchtbar?

Solange du die 3 Merkmale der weiblichen Fruchtbarkeit 

  • Aufwachtemperatur
  • Zervix Schleim
  • Gebärmuttermund

nicht überprüfst, tappst du im Dunkeln, ob du wirklich fruchtbar bist.

Überprüfe ab dem Beginn der nächsten Mens täglich folgende Merkmale:

  • Versuche wenn möglich täglich direkt nach dem Erwachen noch im Liegen deine Aufwachtemperatur mit einem Basalthermomether unter der Zunge zu messen
  • trage die gemessene Temperatur in das myNFP APP ein
  • Benutze die Ovulationsstäbli, um zu überprüfen ob das Eisprunghormon an 1-3 Tagen pro Monat im Urin nachgewiesen werden kann. Wenn das LH Hormon im Urin positiv ist, sollte innert 12-48 Stunden der Eisprung stattfinden
  • Beobachte jeden Tag die Veränderungen deines Zervix Schleims und trage die Infos ins myNFP APP ein
  • Du kannst zusätzlich deinen Gebärmuttermund ertasten und ins myNFP APP eintragen ob er offen oder zu ist

Falls du bereits einen Zykluskomputer hast, kannst du alle Infos bereits nutzen. Bei einem akuten Kinderwunsch kann die Anschaffung eines teuren Zykluscomputers zusätzlich zu Stress führen. Aus diesem Grund empfehle ich das myNFP APP. Eine Alternative ist das neue AVA Zyklus Tracking Band, welches jedoch den Zervix Schleim, den LH-Wert im Urin und den Muttermund nicht in die Beobachtung einschliesst.

Nach 1-3 Monaten eigener Zyklusbeobachtung, kann nun eine Frau mit viel Selbstvertrauen gemeinsam mit einer Fachperson sehr viel mehr über eventuelle Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches herauslesen.

Alle diese symptothermalen Merkmale geben Auskunft darüber, ob eine Eireifung und ein Eisprung pro Monat stattfindet. Es gibt von Natur her auch Zyklen ohne Eisprünge. Zu viel Stress, Umzug, Jobwechsel, Partnerwechsel, Krankheit, Medikamente, interkontinentale Flüge etc. - können Eisprünge verschieben oder sogar komplett unterdrücken. Die Natur ist hoch intelligent und merkt, ob zu diesem Zeitpunkt eine Schwangerschaft für die Frau und das Kind optimal wäre oder nicht.

Der 1. Zyklustag ist IMMER der 1. Tag der Menstruation und zwar dann, wenn das Blut etwas im Fluss ist. In der 1. Zyklushälfte reift in einem unserer Eierstöcke jeweils eine Gruppe von ungefährt 25 Eizellen heran (siehe Zyklusshow). Der Impuls, damit die Eireifung stattfindet, kommt von unserer Steuerungszentrale: dem Gehirn.

Das Gehirn schickt Frühlingsboten (FSH) zum Eierstock. Im Eierstock werden Eizellen aufgeweckt und Eibläschen mit Östrogenen entwickelt. Beim Eisprung benötigen wir ebenfalls einen Input aus der Steuerungszentrale - dem Gehrin - es sendet Eisprunghormone (LH) in den Eierstock und dort findet dann der Eisprung statt. Von diesen etwa 25 stimulierten Eizellen werden meistens nur 1-2 Siegerinnen am besten stimuliert und dürfen dann beim Höhepunkt vom Zyklus - dem Eisprung - springen. Eine reife Eizelle lebt gerade mal 12-18 Stunden - danach erlischt sie wieder.

Stell dir vor du bist ein Radio. Dein Hirn ist sozusagen der Tuner wo die Frequenz eingestellt wird und dein Eierstock ist der Empfänger. Natürlich ist es SEHR wichtig, dass die Frequenz störungsfrei ist, damit das Signal ungestört empfangen werden kann.

Viele Frauen haben ohne es zu wissen, Probleme mit sogenannten Eireifungs- und Eisprunghormonstörungen - oftmals ausgelöst durch die langjährige Unterdrückung während der hormonellen Verhütung.

Die meisten Produkte zur Verhütung sind Ovulationshemmer. Das bedeutet nichts anderes, als dass sie die Eireifung und den Eisprung unterdrücken. Deine Eireifungs- und Eisprunghormone - sprich die Auslöser welche im Hirn sitzen, werden durch die Information, welche durch das Blut ins Gehirn transportiert wird, sozusagen in die Frühpension geschickt ... abgestellt. Manchmal wissen sie nach langer Unterdrückung nicht mehr, was ihre ursprüngliche Aufgabe ist. Hilf ihnen nur schon mit liebevoller Zuwendung und inneren Bildern, sich an ihre ursprüngliche Aufgabe zu erinnern.

Wie kann sich ein Baby bei mir einnisten?

Wichtig ist immer, dass die 2. Zyklushälfte (nach dem Eisprung siehe Zyklusshow) mindestens 10-12 Tage beträgt, da sich sonst kein Baby einnisten kann.

Wenn die 2. Zyklushälfte weniger als 10-12 Tage beträgt, spricht man von einer sogenannte "Gelb-Körper-Hormon-Schwäche". Sprich der Nährboden für das neue Leben ist zu schwach und wird zu früh abgelöst, bevor die Zellteilung - welche im Eileiter stattfindet - abgeschlossen ist. Es kann durchaus sein, dass eine Befruchtung stattgefunden hat, sich das neue Leben aber nicht einnisten konnte, da sich der Nährboden zu früh abgelöst hat (Menstruation).

Wir können versuchen, die 2. Zyklushälfte z.B. mit einer 3-monatigen Mexican Wild Yams Wurzel Kur zu regulieren. Es gibt natürlich X verschiedene Produkte aus der Kräuterheilkunde, welche dich unterstützen. Du kannst mit Hilfe einer Kinesiologin austesten, welche Produkte dich wann und in welcher Dosis optimal unterstützen. Eine Begleitung durch eine Fachperson, welche Körper, Geist und Seele als Ganzes betrachtet ist immer hilfreich. Eine Liste von bewussten Frauenheilkundigen findest du hier...

Ich empfehle während 3 Monaten vom 12.-26. Zyklustag morgens+abends 1 Tablette einzunehmen. Hilft auch gegen das PMS Syndrom - wenn wir zickig oder traurig sind vor der Mens. Unterbewusst nimmt die Frau vor der nächsten Mens wahr, dass wieder keine Einnistung stattgefunden hat. Unter anderem ist dies oft ein Grund für starke PMS Syndrome, wenn die Biologie sozusagen traurig und frustriert ist, dass keine Befruchtung stattgefunden hat. Ebenfalls gibt es ein Yams Wurzel Gel, welcher unter den Oberarmen aufgetragen werden kann. Eine spannende Studie zur Yams Wurzel findest du hier...

Wie viel Mal Sex pro Monat wäre gut?

Wenn emotional und lustmässig möglich, wäre es genial, wenn das Paar "versucht".... während 1-3 Monaten an jedem 3. Tag Geschlechtsverkehr zu haben. Für die Spermienqualität ist es sehr wichtig, dass sie sich wieder erholen kann. Zink ist immer ein sehr wichtiger Bestandteil in der Ernährung des Mannes für die Spermienqualität sowie Maccha Pulver für die Standhaftigkeit.

In der Zyklus Show siehst du, dass wir Frauen am Tag des Eisprungs und ab max. 5 Tagen davor schwanger werden können. Wenn das Ei springt, muss es innert 12-18 Stunden befruchtet werden - sonst ist die "Show" vorbei. 

Der Tipp mit "jeden 3. Tag" Geschlechtsverkehr hört sich definitiv etwas seltsam an, aber da wir Frauen keine Roboter sind, findet der Eisprung nicht jeden Monat - wenn überhaupt - am gleichen Tag statt. Mit dieser Häufigkeit des Liebemachens haben wir die "Möglichkeit"  - das tönt jetzt extrem "doof" - dass wir sozusagen "immer" Spermien in "uns" drin haben, welche sozusagen bereit wären, das Ei zu befruchten, wenn es dann reif ist.

Was tun wenn es nicht klappt?

Falls nach 1-3 Monaten keine Einnistung stattgefunden hat, empfehle ich, dass sich Mann und Frau zuerst auf eine Chlamydien Infektion testen lassen (immer BEIDE testen!!!). Diese Geschlechtsinfektionskrankeit verläuft meistens ohne Symptome und kann schon sehr lange im Körper sein. Sie kann vom 1. Sexualkontakt übertragen worden sein. Es bedeutet nicht zwingend, dass Person A oder B fremdgegangen ist. Leider wird in der Schweiz noch viel zu wenig über Chlamydien aufgeklärt. 

Kann eine Chlamydien Infektion ausgeschlossen werden, empfehle ich die Spermienqualität des Mannes überprüfen zu lassen.

Bitte lasst euch beide auf eine Chlamydien Infektion untersuchen - diese hat sehr oft mit dem unerfüllten Kinderwunsch zu tun.

Die Frau geht am besten zwischen dem 5.-7. Zyklustag (unmittelbar nach der Mens) zur Gynälologin oder zum Gynäkologen. Die Fachperson kann per Ultraschall überprüfen, ob die Eizellen bereits wieder am heranreifen sind.

Ebenfalls sollten folgende Themen angeschaut und ausgeschlossen werden können:

  • ist überhaupt ein Zyklus vorhanden?
  • gibt es eine Gelbkörperhormonschwäche?
  • gibt es Eireifungshormonstörungen?
  • gibt es Eisprunghormonstörungen?
  • gibt es einen Eizellen Stau?
  • sind die Eileiter verklebt?
  • leidet die Frau unter einer eventuellen Endometriose?
  • wie geht es der Schilddrüse?
  • ist ein Verdacht auf ein PCO Syndrom vorhanden?
  • gibt es ein Hormonungleichgewicht im Blut und/oder Speichel?
  • gibt es eine Insulinresistenz?
  • gibt es starkes Über- oder Untergewicht?
  • wie ernährt sich die Frau?
  • gab es sexuelle Übergriffe?
  • ist die Beziehung intakt oder abgelaufen?

Könnt ihr euch gut riechen?

Der gute alte Spruch: ich kann dich riechen oder eben nicht, hat immer noch mehr mit der optimalen Partnerwahl zu tun als und lieb ist. Es ist nun einfach mal so, dass wir uns durch den Geruch den passenden Partner mit den möglichst gegensätzlichen Eigenschaften wie wir sie haben aussuchen. Das läuft alles völlig unterbewusst. 

Wenn 2 Magnete zu ähnlich sind, stossen sie sich ab. Die Natur ist hoch intelligent und es gibt IMMER Gründe, weshalb die Natur zwischen Person A + B Kinder empfangen lässt oder nicht.

Selbstverständlich ist jede Geschichte des Paares einzigartig und es sollte NIE verallgemeinert werden, aber bitte vergesst nie, dass die Natur hoch intelligent ist.

Aus diesem Grund wäre es von Vorteil, wenn wir uns kennenlernen ohne von synthetischen Hormone übersteuert zu sein, denn dann senden wir unterbewusst falsche Duftstoffe ab und nehmen falsche Duftstoffe wahr.

Natürlich ist auch diese Empfehlung nur immer 1 Puzzleteil der ganzen Geschichte. Die Frage ist auch immer, ob die Beziehung bereits abgelaufen ist, das Paar dazu bestimmt ist, diesen nächsten Schritt gemeinsam zu gehen oder ob es für beide heilsamer wäre, getrennte Wege zu gehen und die Würfel nochmals neu zu mischen.

Es lohnt sich immer nebst schulmedizinischen Abklärungen mit ganzheitlichen Therapien den Kinderwunsch zu unterstützen wie:

  • Familienstellen um Blockaden zu öffnen
  • Kinesiologie um unbewusste Muster aufzulösen
  • Klassische Paartherapie
  • Hypnosetherapie
  • naturheilkundliche Anwendungen & Therapien

Wertvolle weitere Tipps für uns Frauen findest du unter Frauenheilkunde und den empfohlenen Frauenbücher im Shop.

Vergesst nie, dass uns die Heilkräuter schon tausende von Jahre begleiten. Als Beispiel: 1-3 Tassen Storchenschnabel Tee pro Tag in der 1. Zyklushälfte und 1-3 Tassen Frauenmänteli & Schafgarben Tee in der 2. Zyklushälfte, können unseren weiblichen Zyklus schon ganz sanft ankurbeln. Das ist nur ein winziges Beispiel von X Möglichkeiten aus der Natur.

Wertvolle Beratung bekommst du unter:
www.vitalis-shop.ch
www.kinderwunsch-coaching.ch
www.kinderwunsch-reisen.ch

Nun wünsche ich dir/euch alles Gute, ganz viel Kraft und Vertrauen, dass jede Situation im Leben einen tieferen Sinn hat. Deine kleine, leise Stimme in dir weist dir den Weg und dein Herz gibt dir immer Feedback, ob du auf dem richtigen Weg bist oder nicht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben